Faszien Yoga & Co

Faszien-Yoga & Co     

 

 Ab 21.09.2016

18:30 bis 19:30 Uhr

 

mit Teresa Reitmeier, Tel. 01516 4630837


Faszien-Yoga löst Verspannungen, sorgt für innere Ruhe und eine gute Haltung.

Faszien Yoga ist ein Yoga, der besonders auf die Faszien, also das Bindegewebe, wirkt.

Faszien Yoga ist ein Yoga, der aus sanften Dehnungen, fließenden Bewegungen und

intensives Spüren des Körpers besteht. Faszien Yoga ist ein eher passiver Yoga,

bei dem die Stellungen länger gehalten werden als bei den aktiven,

dynamischen Yoga Stilen.

 

Effektiv ein Faszien Yoga:

    Die Yoga Stellungen werden sanft und bewusst, ohne Springen, eingenommen
    Man geht so weit in die Stellungen, wie es sanft möglich ist
    Man lässt in der Stellung bewusst los, d.h. die Muskelfasern werden ganz entspannt
    Wenn die Muskeln entspannt sind, dann spürt man in den Körper, wo man jetzt die

    Dehnung spürt. Man achtet darauf, dass man keine Gelenke spürt.

    Dort, wo man die Dehnung spürt, wenn die Muskeln entspannt sind,

    dort sind die Faszien, also das Bindegewebe
    Faszien Yoga heißt, dass man dann bewusst in die Körperpartien atmet,

    die man spürt in dieser Dehnung. Sanft und bewusst geht man weiter in die Dehnung.

    Was man jetzt dehnt, das sind die Faszien, das Bindegewebe
    Zu vermeiden sind ruckartige Bewegungen, Wippen oder heftiges Hineinziehen in die Stellung.

    Das könnte entweder die Faszien verletzen oder die Muskeln dazu veranlassen,

    wieder anzuspannen und gegenzuhalten.

Wir verwenden Cookies für die Funktionen auf unserer Website und um die Erfahrung unserer Nutzer zu verbessern. Mehr erfahrenOk