Türchen Nummer 23 – Das Krokodil

Makarasana, das Krokodil ist eine liegende Drehhaltung. Dieser Bauchtwist regt die Organe wie Leber und Niere an und bleiben dadurch auch gesund. Die Verdauung wird angekurbelt und der Körper wird bei der Entgiftung unterstützt. Außerdem werden dadurch Verrenkungen im Rücken und Hüfte gelöst. Natürlich lieben die Bandscheiben den Twist, da sie sich durch diese Bewegungen drücken und dann wieder mit neuen Nährstoffen vollsaugen. Das hält sie fit und gesund!

Gelassenheit, Frieden, Sicherheit und Glück, sind Gefühle, die diese Asana mit sich bringt. Sie öffnet dein Herz und gibt dir die Gelegenheit positive Schwingungen zu tanken.

So gehts:

  1. Liege in Rückenlage auf deiner Matte.
  2. Ziehe die Beine zu dir ran und bringe sie dann angewinkelt im 90 Grad Winkel nach oben. Strecke die Arme zur Seite auf Schulterhöhe aus, die Handflächen nach unten.
  3. Lass dann die Beine als Gesamtpaket zur rechten Seite sinken. Versuche dabei beide Schultern auf dem Boden zu lassen. Gerne kannst du unter deine Beine einen Klotz oder Decke legen, falls du sie nicht am Boden ablegen kannst.
  4. Atme dann ganz ruhig und bewusst in dieser Drehhaltung. Wenn du möchtest, kannst du auch noch den Blick auf die andere Seite nehmen, den Kopf also nach links drehen.
  5. Verweile für 10 Atemzüge und bringe die Beine dann langsam wieder nach oben. Wechsel dann gleich die Seite und lasse das Beinpaket diesmal nach links sinken.

Viel Spaß!